Die neuen TEMPUR Premium Flex Systemrahmen sind den aktuellsten Bedürfnissen und Trends angepasst. Mit den hochflexiblen und punktuell wirksamen Tellerelementen passen diese Systemrahmen perfekt zu den Matratzen von TEMPUR, in Kombination werden die druckentlastenden Eigenschaften der Matratzen noch besser spürbar. Ein cleveres Gesamtsystem zu einem fantastischen Preis.

Tempur Premium Flex Systemrahmen zum einlegen oder freistellen

Soft - Mittel - Fest

Jeder einzelne Teller der TEMPUR Premium Flex Systemrahmen kann ganz einfach in drei Stufen eingestellt werden: soft, mittel und fest. So lassen sich Ihre indiviuellen Bedürfnisse einfach und spürbar erfüllen.

Zoom: Tempur Systemrahmen mit unterschiedlichen Festigkeiten der Tellerfederelemente
Zoom: Tempur Tellerfeder: drehbar für Einstellung der Härte: soft, mittel, fest

Schulterzone

Die Schulterzone (die violetten Elemte) sind im Vergleich zu den restlichen Elementen weicher eingestellt. Sie lassen sich aber einzeln und individuell fixieren. Auch das ermöglicht eine möglichst gute Anpassung an die persönlichen Bedürfnisse.

Lordose- und Beckenbereich

Die mittleren Federelemente im Lordose- und Beckenbereich sind so ausgelegt, dass sie eine grössere Belastung aufnehmen können. Über die Einstellung der Tellerfedern lässt sich aber auch dieser Bereich individuell einstellen.

Einstellungen spüren - mit unserem Demorahmen

Testen Sie unterschiedliche Einstellungen auf unserem TEMPUR Demorahmen. Dank dem speziell entwickelten Mechanismus können wir Ihnen die Einstellungen soft, medium und hart der Teller simulieren, ohne dass Sie zwischendurch aufstehen müssen. Ein eindrückliches Experiment.

TEMPUR Systemrahmen, Einstellungen testen mit Demorahmen

Bild: Unverkäuflicher TEMPUR-Demorahmen


Alle Ausführungen der TEMPUR Premium Flex Systemrahmen

Die Premium Flex Systemrahmen sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältich, d.h. mit verschiedenen manuellen und automatischen Verstellmöglichkeiten. Alle Ausführungen können mit allen TEMPUR Matratzen kombiniert werden.

TEMPUR Static 500/700/1500

Basisausführung ohne Kopf- und Fussteil-Hochlagerung. Optional in aufklappbarer Ausführung erhältlich.
> Alle Details zum Static-Systemrahmen

Interne Seite: Tempur Static Systemrahmen
Interne Seite: Tempur Static Systemrahmen

TEMPUR KF 1000

Kopfteil und Fussteil manuell verstellbar.
> Alle Details zum KF Systemrahmen

Interne Seite: Tempur KF 1000 Systemrahmen

TEMPUR Duomat 2000

Kopfteil und Fussteil separat elektrisch verstellbar. Mit Funkfernbedienung und Bluetooth.
> Alle Details zum Duomat

Interne Seite: Tempur Duomat 2000 Systemrahmen

TEMPUR Duoline 3000

Kopfteil und Fussteil separat elektrisch verstellbar.
Integriertes Antriebs-System. Mit Funkfernbedienung.
> Alle Details zum Duoline

Interne Seite: Tempur Duoline 3000 Systemrahmen

TEMPUR Quattromat 4000

Nacken-, Rücken-, Oberschenkel- und Fußteil einzeln elektrisch verstellbar (4-motoriger Antrieb). Inkl. Funkfernbedienung und Bluetooth.
> Alle Details zum Quattromat

Interne Seite: Tempur Quattromat 4000 Systemrahmen

Speziell: TEMPUR Hybrid Flex Systemrahmen

Neben dem TEMPUR Premium Flex bietet TEMPUR seit 2017 neu das Modell Hybrid Flex an. Der TEMPUR Hybrid Flex bildet als Einlegerahmen das Gefühl von einem Boxspring Unterbett nach. Er eignet sich damit sehr gut als Unterfederung einer TEMPUR Hybrid Matratze, in dieser Kombination bringt er zwar weniger punktuelle Anpassung dafür deutlich mehr Stabilität.

Die Hybrid Flex Systemrahmen sind in folgenden Ausführungen erhältlich:

TEMPUR Hybrid Flex Static 500

Basisausführung ohne Kopf- und Fussteil-Hochlagerung.
> Alle Details zum Hybrid Flex Static

Interne Seite: Tempur Hybrid Flex Systemrahmen

TEMPUR Hybrid Flex KF 1000

Manuelle Kopf- und Fussteil-Hochlagerung.
> Alle Details zum Hybrid Flex KF

Interne Seite: Tempur Hybrid Flex Systemrahmen

TEMPUR Hybrid Flex Duomat 2000

Kopfteil und Fussteil separat elektrisch verstellbar. Mit Funkfernbedienung und Bluetooth. 
> Alle Details zum Hybrid Flex Duomat

Interne Seite: Tempur Hybrid Flex Systemrahmen

Detaillierte Beschreibung vom Tellerfeder-System

Durch die Kombination von TEMPUR Matratze und Systemrahmen wird die Flächenlast des Körpers gleichmäßig auf die gesamte Liegefläche verteilt. Die dadurch ermöglichte optimale Ausrichtung von Wirbelsäule, Muskulatur und Bänder sowie die verbesserte Blutzirkulation bewirken einen erholsamen, entspannten Schlaf.

Diese Wirkung ist möglich, weil die Rahmen aus einer Vielzahl von Federelementen bestehen, die nicht starr miteinander verbunden sind. Die einzelnen Elemente, mit der speziell für die Druckverteilung der TEMPUR Matratze entwickelten Auflageplatte, absorbieren den verbleibenden, ankommenden Druck wie bei einem Gelenk, in Längs- wie in Querrichtung.

Weil die Rahmen aus flexibel reagierenden Einzelelementen bestehen, wird bei diesem Prinzip von „Aufgelöster Oberfläche“ gesprochen. Die gleichmäßigen Abstände der Elemente garantieren eine optimale Belüftung des TEMPUR Systems.

Freistehend oder in einem Bettrahmen eingelegt - beides ist möglich

Alle TEMPUR Systemrahmen können in einen herkömmlichen Bettrahmen eingelegt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Systemrahmen freistehend aufzustellen. Dazu sind optional Füsse und Matratzenhalter erhältlich. In freistehender Ausführung hat man mit wenig Kosten ein komplettes Liegesystem mit maximalem Komfort.